jenseits Unbelievable

Das Kreuzfahrtschiff Ruby Princess, die hatte 600 Fälle, während in Japan in Sydney dockt. Jetzt sind da 139 bestätigte Fälle von Walking Corona-Virus um Sydney oder gefangen internationale Flüge. Jemand muss über diese hängen. Hinzufügen, um alles Knall Schlag ins Bundesparlament in der größten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg hat sich zu nehmen entschieden 5 Monate Winterpause. Genau wie Scott Morrison entschieden Ferien während der Buschfeuer Krise zu ergreifen, – aber das war in Ordnung in seine eyes.In andere Nachrichten dieselbe Bundesregierung hatte keine Ahnung, dass so viele Menschen von der Arbeit sein würde und Unternehmen heruntergefahren und der Grund Centrelink- ist so überwältigt. Diese Menge hat einfach nicht eine blutige Spur überhaupt. die gerade in der Hölle ist die Kontrolle über dieses Land?

corona: Wie hat Ruby Princess Cruise Debakel Australiens passieren?

Eine leere Ruby Princess cruiseship Überschrift Vergangenheit Sydney Opera House und aus dem Hafen von Sydney auf 19 März.
Tausende von Passagieren verließen das Schiff nicht bewusst einen Covid-19 Ausbruch an Bord

Am Donnerstag, die Ruby Princess Kreuzfahrtschiff mit Dutzenden von nicht diagnostizierten Fälle corona in Sydney dockt an Bord.

Fast 2,700 Passagiere – einige Husten und Stottern – Man ließ das Schiff in den Hafen von Sydney verlassen, Fang Züge, Busse und sogar in Übersee Flüge nach Hause kommen.

Mehr als 130 Leute von der Kreuzfahrt haben nun positiv getestet, es die größte einzelne Quelle von Infektionen in Australien machen. Ein Passagier starb im Krankenhaus am Dienstag.

Die Saga hat dazu geführt, viel Ärger: warum wurde das Schiff anzudocken und Entladen Personen erlaubt?

Was für Passagiere wurde gesagt,

Passagiere machten ihrem Ärger darüber, wie sich die Situation durch Schiffsbetreiber Princess Cruises und australischen Behörden behandelt wurde.

Elisa McCafferty, eine australische Frau, die mit ihrem Mann unmittelbar nach dem Ausschiffen nach London geflogen, sagte der BBC: “Nichts wurde über Bord jemand Wesen jederzeit die krank. Es war ein deutlicher Mangel an Informationen von Prinzessin die ganze Zeit kommen durch.”

Sie lernte, nur von der Gefahr, während ihre Taschen am Flughafen Heathrow zu sammeln.

“Ich schaltete mein Handy und ich fing an, alle diese Meldungen immer von den Leuten in Australien zurück und sagte ‚Es gibt auf der Ruby bestätigte Fälle,'” Sie sagte.

“Und ich war einfach absolut versteinert. Ich war nur auf zwei vollen Flügen – was passiert, wenn wir infizierten jemand hatte?”

Sie sagte, sie hat jetzt einen trockenen Husten, Fieber, Gliederschmerzen und Müdigkeit – und sie waren selbst Isolierung zu Hause. Sie waren auch besorgt über ihre alten Eltern und Freunde, die auch auf der Reise waren.

Elisa McCafferty und ihr Mann an Bord der Ruby Princess Schiff
Elisa McCafferty und ihr Mann glauben, dass sie von dem Schiff Erkrankten haben

Andere Passagiere daran erinnert, in Kontakt zu kommen mit kranken Menschen auf dem Boot und sagte, dass es keine Warnungen waren.

“Ich denke, dass sie uns im Stich gelassen,” sagte Bill Beerens, ein Sydney Mann, den er für das Virus im Krankenhaus am Tag ausgestiegen positiv getestet.

“Ich glaube ehrlich, dass sie [Kreuzfahrtschiff-Management] wusste, was los war, und sie wollten uns nur das Boot aus,” sagte er der Australian Broadcasting Corporation.

Älteres Paar Rona und Michael Doubrin sagten, dass sie Symptome gegen Ende der Reise haben aber nicht betroffen worden, weil sie soziale Distanzierung nicht gesagt hatte, zu üben.

“Die Leute an den Pool gingen nach unten, we were lying in the sun, Essen im Speisesaal, Tanzen, sehen Sie zeigt,” Frau Doubrin sagte Daily Mail Australien.

“Wir hätten uns in der Kabine getrennt, wenn wir gewusst hätten. Wir sind nicht Frühling Hühner – wir sind ein hohes Risiko.”

Was geschah in Sydney?

Nach einer 11-tägigen Reise, das Schiff zurück in die Stadt vor der Morgendämmerung, kurz sein endgültiges Neuseeland Bein schneiden als die Nation ein Reiseverbot angekündigt.

Damals, nach NSW Health, etwa ein Dutzend Passagiere berichteten Unwohlsein und sie hatten für Covid-19 genommen Tupfer. Ein Krankenwagen nahm einen Passagier ins Krankenhaus. (Die Frau, in ihren 70er Jahren, starb am Dienstag,, Behörden sagte.)

Aber auch andere Passagiere an Bord wurden nicht davon erzählt. Stattdessen, Tausende strömten das Boot am Circular Quay aus, direkt gegenüber vom Sydney Opera House. Die geschäftige Gegend führt direkt in das Stadtzentrum, mit Transitverbindung zum Flughafen und äußeren Vororten.

Fünf Tage zuvor, Australia began ordering anyone returning from overseas to self-isolate for 14 Tage – eine Richtlinie, die auf die Kreuzfahrtpassagiere angewendet.

Aber die Passagiere Ruby Princess wurden nicht überprüft und waren nicht überwacht, wenn sie das Schiff verlassen. Etwa ein Drittel waren internationale Passagiere – ihr wurde gesagt, dass sie für zwei Wochen im Ausland unmittelbar oder selbst Isolat in Sydney reisen konnte.

“Sie sagten sogar, Sie können mit dem Zug nach Hause kommen,” Ms gesagtes McCafferty.

New South Wales Gesundheit Beamten gesagt hat, sie nationale Richtlinien gefolgt, die Passagiere von Bord zu gehen lassen, wenn die Route betrachtet wird “niedriges Risiko”. Die Ruby Princess wurde diesen Status gegeben, weil es nur in Neuseeland gewesen.

Ein Tag nach dem Schiff angedockt, Beamte zeigten die ersten Fälle von Covid-19 in drei Personen bestätigt, die an Bord gewesen waren – zwei Passagiere und ein Besatzungsmitglied.

Es aufgefordert, ein Gerangel nach unten alle zu verfolgen anderen, die an Bord gewesen war.

Und zumindest 21 des 48 Menschen, die positiv von Montag wurden in anderen australischen Staaten getestet hatten gefunden. Am Dienstag, die Gesamtzahl der Fälle auf dem Schiff verbunden hatte stieg auf 133.

Wie ist es passiert?

Es ist wohl kaum das erste Kreuzfahrtschiff Infektionen zu sehen – die Diamond Princess, auch von Princess Cruises, drew global focus in February. Its passengers were quarantined for almost a month off the coast of Japan before being repatriated. Mehr als 600 Fälle wurden an dem Schiff verbunden.

Die Regierungen Australiens Landes- und Bundesebene haben spitze Schuld an jedem anderen. Princess Cruises hat gesagt, es offizielle Richtlinien befolgt.

Umsteigefreien aus einer früheren Ruby Princess Reise im Februar in Sydney
Umsteigefreien aus einer früheren Ruby Princess Reise im Februar in Sydney

Am Samstag, The Australian newspaper reported that the ship had logged 158 ill passengers on its previous voyage to New Zealand. Neun Menschen wurden bei der Ankunft in Sydney getestet 8 März – und ihre Testergebnisse waren negativ. jedoch, zwei Passagiere von dieser Reise wurden gefunden nach Hause nach Darwin fliegen positiv getestet haben.

NSW-Port und Gesundheitsbehörden sank auf BBC Fragen zu diesen Berichten antworten.

Was haben die Behörden die?

Am Montag, Scott Morrison Premierminister beschrieb den Fehler als die Verantwortung der Staatsbeamten.

NSW Gesundheitsminister Brad Hazzard sagte Reportern am Samstag: “Mit dem Vorteil von dem, was wir jetzt wissen,… Ich habe gesagt: ‚Ja, vielleicht sollten wir sie auf dem Schiff halten.‘”

Aber er wies Canberra Vorwürfe, dass Staatsbeamte waren nicht richtig Kreuzfahrtschiffe bei der Einreise geprüft.

“New South Wales wird tatsächlich über das hinaus, was die nationalen Richtlinien,” sagte Herr Hazzard.

Zustandgesundheit Beamte betonte, hatten sie Einschätzungen laufen “weit über Anforderungen des Bundes” zum 63 Schiffe, die den Hafen seit Mitte Februar eingegeben haben.

Andere darauf hingewiesen, dass während Canberra ein Verbot von Kreuzfahrtschiffen in Kraft gesetzt hatte ankommen, es war befreit zu werden vier einschließlich der Ruby Princess erlaubt.

Vier weitere Kreuzfahrtschiffe in Sydney wurden bestätigt Covid-19 Fälle verknüpft. Die Ovation of the Seas Schiff, die koppelten am Tag in Sydney vor der Ruby Princess, hat fünf positive Tests gesehen.

Ovation der Meere in den Hafen von Sydney auf 18 März
Fünf Fälle wurden auch an Bord der Ovation of the Seas Schiff, das in Sydney dockt letzte Woche gefunden worden,

Gesundheit Beamten sagen, infizierte Patienten sind in Selbstisolierung oder im Krankenhaus. Alle Passagiere sind erklärt worden, sich in die Quarantäne.

Im Zuge der Ruby Princess bungle, Western Australia am Montag in Frage gestellt, wo es einem Kreuzfahrtschiff es erlauben würde, andocken. Die Europäische Schiff Magnifica tragende 1,700 Passagiere – Über 250 von denen berichtet Erkrankungen der Atemwege haben.

Es wurde am Dienstag tankt andocken erlaubt, aber alle an Bord wurden von Ausschiffen verboten.

Premier Mark McGowan hatte betont: “Ich werde nicht zulassen, dass, was in Sydney passiert hier geschehen.”

Quelle: https://www.bbc.com/news/world-australia-51999845

ein Clown Elect und Sie werden den ganzen Zirkus erhalten

Please make any comments you wish to make in the forum follow this link