2020 Sieht aus Schlimmer, Sehr schlechte Tat

2020 sieht aus wie eine der gefährlichsten immer, die Medien die Schuld Trump und in Australien ist der Klimawandel für die massiven Waldbrände verantwortlich gemacht werden. In beiden Fällen ist dies eine Belastung von Müll. Lesen Sie, was der Artikel sagt, und Sie werden das eigentliche Problem sehen. Der Artikel wurde von einem der Rand kommunistischen Gruppen geschrieben wir in Australien haben – Die Unterhaltung. Anschnallen, 2020 wird eine grobe Fahrt sein.

Nehmen Sie an unserer Mailingliste für alle sinnvollen Nachrichten

In diesem Jahr wurde durch die globalen Unruhen geprägt - und 2020 ist wahrscheinlich schlimmer sein

A close up of Donald TrumpFOTO: President Donald Trump has retreated from America’s traditional role as a stabilising force. (von: Patrick Semansky)

This year may well go down as the most disrupted year in global politics since the fall of the Berlin wall in 1989 and the subsequent implosion of the former Soviet Union.

jedoch, die Wahrscheinlichkeit ist, dass 2020 wird schlimmer und blutiger.

Bedingungen, die globalen Unruhen auf allen Kontinenten gelaicht in 2019 Es ist unwahrscheinlich, zurückzuweichen. Lieber, they are likely to worsen in the face of a slowing global economy and little sign of causes of disaffection being addressed.

Washington als Disruptor

In einem Wort, die Welt ist in einem Chaos, durch den Rückzug der Trump Verwaltung von Amerikas traditioneller Rolle gemacht bedrohlicher als stabilisierende Kraft.

Wenn überhaupt, Washington ist ein Disruptor in seiner Aufgabe von internationalen Abkommen. Diese beinhalten: the Paris Agreement on climate change and the Comprehensive and Progressive Agreement for Trans-Pacific Partnership, zuvor der Trans-Pacific Partnership, auf die Liberalisierung Asien-Pazifik-Handel ausgerichtet. The US has also withdrawn from the Joint Comprehensive Plan of Action (JCPOA) that froze Iran’s nuclear ambitions.

Washington ist defenestration des JCPOA und ihre Wiedereinführung von harten Sanktionen gegen den Iran hat sich weiter die flüchtigsten Region der Welt destabilisiert.

All dies und mehr, including an unresolved trade conflict between the US and China, praktisch garantiert 2020 werden die Sehnen einer fragilen globalen Ordnung strecken.

An evolving US-China technology war and risks of a technological decoupling add to the gloom.

Wall Street traders, September 15 2008, the day Lehman Brothers filed for bankruptcyFOTO: Most angst in the GFC was confined to governments and the financial sector — but a 2020 crisis could be different. (Reuters / Datei)

Die Welt ist in einem schlechteren Zustand als während der GFC

Das globale Finanzkrise 2007-08 was a period of intense uncertainty as a global financial system buckled. Aber, hauptsächlich, dass Not wurde auf Regierungen beschränkt, Sitzungssäle und die Büros der internationalen Kreditinstitute.

Die GFC hat Kraftstoff nicht weit verbreitet globale Unruhen als ein Shell-schockiert Finanzwelt, sich mit der Realität eines Rechtsrahmens kam, die gescheitert.

Im 2019, die Geschichte hat sich verschoben dramatisch.

Massenproteste über die schiefen Vorteile der Globalisierung begleitet von Vertrauen in einem demokratischen Modell ins Stocken geraten sind eine Herausforderung, die Annahmen, auf denen ein westliches liberales kapitalistisches System hat ausgeruht. Local grievances are fuelling protests against an established order in places as far apart as La Paz in Bolivia and Beirut in Lebanon. Endemic corruption is looming larger.

Wenn es ein entscheidender Punkt ist, dass treibt Unruhe im Volk mehr oder weniger auf der ganzen Linie, es ist, dass die Menschen nicht das Gefühl, sie die Vorteile einer längeren Zeit der globalen wirtschaftlichen Expansion teilen.

Im Januar, Oxfam reported that the world’s 26 reichsten Menschen so viel Reichtum wie die ärmsten Hälfte der Weltbevölkerung im Besitz.

Milliardäre wuchs ihre kombinierte Vermögen von $ US2.5-Milliarden-a-Tag ($3.66 Milliarde) im 2018, während der relative Reichtum der Welt ist ärmste 3.8 Milliarden Menschen, die von $ US500 Millionen pro Tag zurückgegangen.

Ein Arm und Reich Lücke wird auf der ganzen Welt auf den Punkt erweitert, wo es nicht mehr möglich zu argumentieren, dass ein Wirtschaftswachstum Modell, dass Vorteile der wenigen ist, alle Boote heben.

Protesters chant and scream in the streets, waving flags.FOTO: Anti-government protests in the southern city of Nabatiyeh in Lebanon in October. (Reuters: Aziz Taher)

Inequality und Wut

Es musste etwas geben.

Professor Henry Carey of Georgia State University acknowledges differences in causes of localised unrest now sweeping the world, aber er erkennt auch Gemeinsamkeiten. Er schreibt:

Jeder Protest in dieser weltweiten Welle hat seine eigene lokale dynamische und Ursache.

Aber sie teilen auch bestimmte Eigenschaften: mit steigender Ungleichheit satt, Korruption und langsames Wirtschaftswachstum, wütend Bürger sind weltweit ein Ende der Korruption und die Wiederherstellung der demokratischen Rechtsstaatlichkeit fordern.

Carey macht den nützlichen Punkt,, wie die Welt mehr urbanisiert wird, überfüllte Städte Aufenthaltsorte in einer globalen Welle der Unruhe.

Im 1950, es gab nur zwei Mega-Städte mit einer Bevölkerung von 10 Millionen oder mehr - der Großraum New York und Tokyo. Heute, es gibt 25 solche Megacitys.

Von einer Weltbevölkerung von 7.7 Milliarden Menschen, 4.2 Milliarde, oder 55 Prozent, leben in Städten und anderen städtischen Siedlungen. Ein weiterer 2.5 billion will move into cities in poor countries by 2050, according to the United Nations.

Mit anderen Worten, Armut, Bandenkriminalität, Drogenhandel und alle anderen mit einem verarmten städtischen Umwelt verbunden Übel wird weniger überschaubar wie Übervölkerung in den Städten kommt noch schlimmer, Teile davon wurden städtischen Slums geworden. Carey schreibt:

Ignoriert von der Stadtverwaltung, [überfüllen städtische Siedlungen] in der Regel fehlen sanitäre Einrichtungen, reines Trinkwasser, Elektrizität, Gesundheitseinrichtungen und Schulen [...] Die Ungerechtigkeiten dieser täglichen Lebens zu Grunde liegen, den Zorn von vielen der heutigen Demonstranten. Von Quito nach Beirut, extreme Marginalisierung von so vielen Menschen in großen dysfunktionalen und gefährlichen Orten leben hat in tödliche Unruhen übergekocht.

Unter diesen Umständen, es ist kein Zufall, dass Lateinamerika, mit der langsamsten Wirtschaftswachstum der Welt und die meisten eklatanten Ungleichheit, has exploded in the longest-lasting violent protests.

In Chile, wo wirtschaftliche Missstände gekocht in Tagen der Massenproteste über, an Asia-Pacific Economic Cooperation forum summit was abandoned because of security concerns.

A protester throws back a tear gas canister at police amid smoke.FOTO: A Chilean protester returns a tear gas canister to police during clashes in Santiago in October. (von: Miguel Arenas)

in Bolivien, the long-serving populist president Evo Morales was forced out of office and the country by days of urban unrest.

in Haiti, Proteste gegen Korruption, Mangel an Beschäftigung und extremen Armut hat das Funktionieren des Staates für Monate gelähmt.

In Ländern wie Ecuador, Peru und Venezuela, Unruhe ist kaum angesichts der weit verbreiteten Korruption und Regierungsversagen enthalten grundlegende Dienstleistungen zu erbringen.

Im mittleren Osten, es ist eine ähnliche Geschichte.

Im Libanon, von Protesten seit Monaten gespalten, Prime Minister Saad Hariri was forced to step down amid growing anger about rising living costs, Mangel an Arbeitsmöglichkeiten, stagnierende Löhne und Korruption.

Im Irak, bloody protests over government failures to address inequality led to the resignation of Prime Minister Adel Abdul Mahdi amid risks of a resumption of a civil war between the country’s Shia and Sunni populations.

In Iran, days of protests over economic austerity were put down brutally by a regime that is battling crippling sanctions.

An injured protester is carried in Iraq by fellow protesters as they scream.FOTO: Government failures are pushing Iraq closer to the resumption of a deadly civil war. (von: Khalid Mohammed)

In anderen Ländern im Nahen Osten, the Egyptian regime of Abdel Fattah al-Sisi is under immense pressure from an exploding and impoverished population. Jordan hat seine eigenen Proteste vor kurzem über wirtschaftliche Not erlebt.

Libyen ist vom Bürgerkrieg zerrissen, die sowohl Fahr und Erleichterung einer Asylsuchender Flucht über das Mittelmeer, hauptsächlich nach Italien. Das ist, im Gegenzug, fuelling anti-immigrant tensions in that country.

In Frankreich, mass protests over President Emmanuel Macron’s attempts to address the country’s economic malaise show little sign of easing.

Anderswo in Europa, Unruhen kaum enthalten. In Spanien, tens of thousands of Catalonian independence protesters have taken to the streets of Barcelona in a tense standoff with Madrid.

In Russland, sporadische Demonstrationen gegen Korruption im öffentlichen Bereich ein Merkmal worden sind, wie sie an anderer Stelle in der ehemaligen Sowjetunion.

In Osteuropa, autoritäre Regime wie die in Polen und Ungarn mit sich trägt ihre Samen der Konfrontation mit einer unzufriedenen Bevölkerung.

In Afrika, all die genannten Krankheiten oben vorhanden sind in Pik.

Südafrika kämpft mit enormen wirtschaftlichen Herausforderungen durch den Zustrom von Flüchtlingen und eine große Unterschicht lagert in Gemeinden am Rande der großen Städte gestellt zu bewältigen.

In Hongkong, ein vorgeschlagenes Auslieferungsrecht, das die Entfernung der Beschuldigte von Verbrechen oder Vergehen mit dem Festland erleichtert hätte vielleicht Massenproteste veranlasst hat. Aber im Herzen der Demonstrationen sind wirtschaftliche Missstände. Hongkongs Reichtum Disparitäten sind obszön.

Raging flames in a bushfire setting. FOTO: The start of Australia’s bushfire season is putting the Government under pressure to address climate change. (Sie: Dean Lewins )

Klima Unruhen

Über den Globus, unrest over climate change is a common denominator and is likely to become more — not less — challenging to governments.

In Australien, in the midst of what may well prove to be the worst bushfires since white settlement, agitation over climate is exerting enormous pressure on the government of the day.

Whether this is fair or not, the government is perceived to be indifferent to climate concerns.

In a study of protest movements, the Brookings Institution found multilateralism flourished, Welt-BIP stieg und der Anteil der Menschen in absoluter Armut stetig zurückgegangen nach dem Fall der Berliner Mauer in 1989.

Paradoxerweise, dies war eine Zeit, dass auch die Samen der gegenwärtigen Herausforderungen säte. Fortschritte in der Technologie und Globalisierung, durch niedrigere Handelsschranken spornte, die globale BIP gesteigert, sondern auch bürgerliche Existenzen in vielen westlichen Gesellschaften auf die Versetzung von LED. Die Studie kommt zu dem Schluss:

Jetzt, im Zuge der globalen Finanzkrise, zwei kritische Dynamik haben entfaltete: zuerst, die mächtigen Demokratien der transatlantischen Gemeinschaft (das Bollwerk der westlichen geführte Ordnung) politische Unruhen zu Hause und Rückschläge in der liberalen Qualität ihrer eigenen Regierungen konfrontiert sind.

Zweite, die Demokratien finden sich auf dem Brechen des Halte dieser Demokratien auf den Charakter der internationalen Ordnung gebogen Boden international zu autoritären Kräfte zu verlieren.

Dies ist nicht durch die Administration in Washington geholfen, die Erde zu autoritären Diktaturen in einer Zeit der globalen Unruhen geführt hat, in denen stabile westliche Führung hat kaum gewesen mehr notwendig.

Quelle: https://www.abc.net.au/news/2019-12-10/2019-marked-by-global-unrest-bloody-2020/11781720

ein Clown Elect und Sie werden den ganzen Zirkus erhalten

Please make any comments you wish to make in the forum follow this link