Zum Inhalt springen

Jenseits Patently Lächerlich

Dies ist über die Spitze, Ja wirklich. Wer sagt Ihnen eigentlich, dass sie eine vegetarische Burger chemisch verarbeitet mit verkaufen, der weiß, was zu tun unermesslichen Schaden an Ihrem Körper. Ja Leute, es passiert direkt vor unserer Nase. Wo in der Hölle ist die Wahrheit in diesen Tagen in der Werbung? Wir haben einige der besten Rindfleisch in der Welt in einer Branche, die leidet. Bei AIM werden wir nach rechts auf das sein – Das ist ein Versprechen.

CSIRO Teams mit Essen zum Mitnehmen Tycoon machen ‚fake Fleisch’ Fast Food

Australiens nationale Forschungsorganisation, die CSIRO, hat sich mit dem Milliardär hinter einem australischen Fast-Food-Kette zu machen und zu vermarkten, eine pflanzliche Alternative zum Rindfleisch-Burger zusammengetan, die Rebel Whopper genannt.

gefälschter Burger

Kernpunkte:

  • Die CSIRO und ein Essen zum Mitnehmen Tycoon haben gemeinsam eine gefälschte Rindfleischpastetchen zu schaffen, wie die reale Sache schmeckt
  • Die Anzahl der fleischfreie Burger Produkte in Australien ist gewachsen 289 Prozent seit 2010
  • Rindfleischerzeuger wollen eine bessere Kennzeichnung auf gefälschte Fleischprodukte, und Ernährungswissenschaftler warnen sie für uns nicht gesünder sein kann

Die Leguminosen-basierte Burger Patty ist die Schaffung von pflanzlicher Basis Fleisch Start-up, v2food, was ist ein Joint Venture zwischen der CSIRO und Hungry Jack-Gründer, Jack Cowin Competitive Foods Australien.

Mit der Hilfe der Wissenschaftsagentur, v2food der Burgerpastetchen zielt darauf ab, den Geschmack und die Textur des realen Rindfleisch zu imitieren und enthält zusätzliche Ballaststoffen und Nährstoffe.

Einige Rindfleischerzeuger fordern Fleisch bezogenen Branding aus solchen Produkten entfernt werden und eine öffentliche Gesundheit Forscher hat davor gewarnt, vorausgesetzt, sie sind eine gesündere Alternative.

Targeting Fleischliebhaber

Früher in diesem Jahr, US-Fast-Food-Riesen Burger King, von denen Hungry Jack ein Franchise-Unternehmen, began trialling a similar product called the Impossible Whopper and other companies are following suit.

In Australien, die Anzahl der fleischfreien burger Produkte erhöhte sich um 289 Prozent zwischen 2010 und 2019, nach dem George Institute for Global Health.

Die CSIRO projiziert die auf pflanzliche Basis Protein-Industrie in Australien im Wert von mehr zu sein als $6 Milliarden 2030.

jedoch, Herr Cowin, sagte der auf pflanzlicher Basis Protein Industrie kein Feind der bestehenden Rindfleischindustrie war.

“Wir verkaufen 30,000 Tonnen Fleisch, und wir hoffen, dass die gleiche Menge an Rindfleisch zu verkaufen, da wir immer weiter in der Lage sein,” er sagte.

Herr Cowin sagte “Flexitarier”, oder Verbraucher, die sowohl Fleisch und pflanzliche Produkte essen, waren ein aufstrebender und wichtiger Markt.

Nick Hazell ist der Gründer und CEO von v2food und er sagte, der Anstoß für die Venture des nicht nachhaltiges Wachstum in dem Fleischkonsum weltweit war.

“Die Bevölkerung wächst in Richtung 10 Milliarden und Fleischkonsum wächst auch pro Kopf. Wenn Sie das tun die Mathematik, es ist eigentlich für uns unmöglich, den Planeten zu ernähren,” er sagte.

Herr Hazell sagte auf pflanzlicher Basis Fleischprodukte erstellt auch eine Chance für australische Getreidebauern, die auf einer wachsenden Nachfrage profitieren könnte.

Fordert Vorsicht

Früher in diesem Jahr, die National Farmers’ Föderation (NFF) called for more clarity around labelling products related to milk or meat.

Diese Bedenken wurden von Tony Seabrook hallte, Präsident der Agrarlobby Gruppe Viehzüchter und Graziers Association of Western Australia.

Herr Hazell, sagte der auf pflanzlicher Basis Burgerpastetchen vermarktet wurde als “besser für Sie und besser für den Planeten”.

“Fleisch ist eine wertvolle Quelle für Protein, Vitamin B und Eisen, und wenn wir gehen das Fleisch in einer bestimmten Mahlzeit zu ersetzen, dann müssen wir all das liefern.”

jedoch, Curtin University nutrition and public health researcher Christina Pollard warns against the assumption that ‘fake meat’ ist gesünder als die reale Sache.

Sie sagte, die Verbraucher sollten die Zutatenliste und Nährwerte von fleischfreie Produkte überprüfen, bevor sie in ihre vorgeblichen Nutzen für die Gesundheit zu kaufen.

Quelle: https://www.abc.net.au/news/rural/2019-10-08/csiro-teams-with-takeaway-tycoon-to-make-fake-meat-fast-food/11583934

Hits: 39

Hinterlasse eine Antwort

Datenschutz-Bestimmungen Entwickelt unter Verwendung von Magazin News Byte. Unterstützt von Wordpress.